Zum Starterbild:

Die Kunst-Fotografie „Lichtschwingen“ von Werner Mertens,
Fotograf und Leiter des Are Gilde Archivs,
zeigt bewegte Lichtstrahlen,
festgehalten und gestaltet mit der Kamera.
.

„1125 Jahre Ahrweiler“

Zur Kulturnacht „1125 Ahrweier“ stellen wir in der Ehemaligen Synagoge in Ahrweiler, Altenbaustraße aus.
Die Schau läuft vom 15. bis 30. September 2018.
Am Abend des 14. September ist Monika Krämer al Märchenerzählerin im Programm.

Für unsere Künstler!
Die Anlieferung der Werke am 13. September 2018 von 11-12 Uhr.  Anschließend Jurierung und Aufhängund der Werke.
Es gibt keine Verissage. Am Samstag, 15. September ist die Synagoge von 15 bis 24 Uhr geöffnet.
An den übrigen Ausstellungstagen von 14 bis 18 Uhr.

Wir treffen uns jeweils um 19 Uhr:

 

Am Puls der Avantgarde

Das August Macke Haus in Bonn zeigt Werke von Helmuth Macke und Zeitgenossen.

Das Museum August Macke Haus in Bonn gibt bis zum 17. Juni 2018
einen Überblick über das Werk Helmuth Mackes (1891-1036).
Der Maler stand stets im Schatten seines berühmten Cousins August Macke.
Die Würdigung mit Neuentdeckung von Helmuth Macke in der Ausstellung gelingt
– trotzdem ein großer Teil seines Lebenswerkes bei einem Bombenangriff 1943 zerstört wurde –
dennoch mühelos.
Am Ende eines Rundgangs durch die Ausstellung bleibt der starke Eindruck,
nicht nur einer offenbar schwierigen Künstlerpersönlichkeit begegnet zu sein,
hochtalentiert und voller Selbstzweifel.
Auch der im Ausstellungstitel beschworene Dialog mit seinen expressionistischen Künstlerfreunden
wird durch die Hängung der Bilder, die viele Bezüge anbietet, höchst anschaulich sichtbar.
(Bonner Generalanzeiger)

Porträt von Grete Hagemann (Frau Hoff) 1920

 

Die Are Gilde

ist eine Vereinigung bildender Künstler im Ahrtal