Die Are-Künstlergilde, auch „Are Gilde“ genannt, hat ihren
Ursprung im „Are-Künstlerkreis“

 

 1941/42

Auf Initiative von Ernst Karl Plachner und Otto Sostmann fand am 15. Februar 1941
die erste Zuammenkunft schaffender Künstler der Region im Ratskeller in Ahrweiler statt.
Bei diesem erstenTreffen wurde der Are-Künstlerkreis gegründet,
aus dem die heutige Are Gilde ihren Ursprung hat.

 

 1943/44

Die Idee, Musik, Dichtkunst und bildende Kunst in der Künstlergruppe zu vereinigen,
setzte sich nicht durch, so dass die Aktivität der Gruppe schon bald
zur bildenden Kunst und Bilhauerei expandierte.
Die tragenden Persönlichkeiten waren der Komponist Johannes Müller, der Bildhauer Hans Matschulla,
die Maler Pitt Kreuzberg, Carl Weisgerberber und Josef Krahforst (von links).

*
*

1947/1948

Nach einer dreijährigen Zwangspause durch die Kriegswirren kam es
nach dem Kriegsende zur Neu-Formierung der künstlerischen Kräfte.
Die Are-Künstlergilde wurde gegründet.
Der erste Vorstand setzte sich aus dem ersten Vorsitzenden Dr. med Josef Niessen,
dem 2. Vorsitzenden Hanns Matschulla, dem Geschäftsführer Ernst Kley
und dem Kassierer Josef Krahforst zusammen (von links).
Die Are-Künstlergilde fand ihre heutige Form.

 

 

Besondere Beachtung verdient die über 25jährige Leitung der Gilde durch Prof. Dr. Bernhard Kreutzberg.
Es gelang ihm, ein Forum für Individualisten zu schaffen, sie zu einigen und zu motivieren.
Die Are Gilde sieht sich diesem langjährigen, unermüdlichen Wirken verpflichtet
und das Ziel ist die Erhaltung und Festigung ihrer traditionellen Idee,
begabten und engagierten Kunstschaffenden unserer Heimat ein Umfeld zu geben.

 

Heute

Die Are Gilde hat sich durch ihre tolerante Haltung gegenüber allen Kunststilen
ihrer Mitglieder außerordentlich bewährt im kreativen Schaffen im Ahrtal.
Neue Wünsche und Planungen gehen in das nächste Jahrzehnt, das mit
herausfordenden neuen Strömungen und Formen in der Kunst aufwarten wird.
Die ursprüngliche Idee, Musik, Dichtkunst und bildende Kunst
in der Gilde zu vereinigen, ist wieder gegenwärtig.
Der jetzigen Präsidentin der Gilde Frau Eva-Maria Kreuter ist es nach relativ kurzer Zeit gelungen,
diesem Gedanken wieder neue Impulse zu geben.

*

Die Are Gilde

ist der älteste Kunstverein in Rheinland-Pfalz im Ahrtal